Hilf KDE den Randa Sprint auszurichten

Dieses Jahr möchte die KDE Community erneut einen Entwicklersprint im schweizerischen Randa durchführen. Diese Sprints sind besonders wichtig für die Entwickler. Der Sprint ist für den Zeitraum vom 21. bis 27. September geplant und es sind die folgenden Ziele für den Sprint gesetzt:

  • Das KDE Accessibility Team möchte sich mit den GNOME Accessibility Experten treffen um die Anwendungen für im Sehen eingeschränkte Nutzern besser verfügbar zu machen. Dafür wurden blinde Nutzer eingeladen um bei der Entwicklung zu helfen
  • Die KDE Education Entwickler arbeiten an neuen oder existierenden Bildungs-Anwendungen für mobile Endgeräte
  • Das KDE Multimedia und Amarok Team möchte die Zukunft von Amarok insbesondere auf mobilen Endgeräten besprechen. Zusätzlich wird an Phonon im Zuge von Qt 5 gearbeitet.
  • Die Plasma Entwickler möchten an der Zukunft der Workspaces arbeiten, insbesondere an den Anpassungen für Frameworks 5, welches auf Qt 5 basiert. Dies ist unglaublich wichtig um eine gemeinsame Richtung zu definieren und die Anforderungen auszuarbeiten um eine aktualisierte Entwicklungsumgebung bereitzustellen ohne die Benutzbarkeit einzuschränken.

In der Vergangenheit gab es bereits einige wegweisende Sprints in Randa. So wurde letztes Jahr die Grundlage für Frameworks 5 gelegt. Genaue Details kann man auf dem Dot nachlesen.

Die KDE Community muss für diesen Sprint 35 Entwickler aus der ganzen Welt nach Randa bringen und dafür brauchen wir etwas Geld. Um den Sprint zu ermöglichen, wurde eine Spendenkampagne gestartet. Es wäre toll wenn möglichst viele an der Spendenkampagne teilnehmen würden.

Click here to lend your support to: KDE Randa Meetings and make a donation at www.pledgie.com !

Wenn du dauerhaft die KDE Community unterstützen möchtest, dann ist Join the Game genau das richtige für dich. Für nur 100 € im Jahr kannst du ein unterstützendes KDE-Mitglied werden (KDE e.V. ist ein gemeinnütziger Verein). Ich bin seit letztem Jahr nicht nur ein entwickelndes sondern auch unterstützendes KDE-Mitglied.

3 thoughts on “Hilf KDE den Randa Sprint auszurichten”

  1. Leute aus der ganzen Welt gerade in das Land bringen wos am teuersten isst? (Hotel, Essen, ÖV usw.)
    Find ich nicht so klug.

    1. mach dir darüber keine Sorgen. Hotel wird nicht benötigt, Essen ist zur Selbstversorgung und wird sowieso von den Entwicklern selbst getragen. Und selbst wenn das tatsächlich etwas teurer wäre, fällt das nicht wirklich ins Gewicht, wenn man das mit den Flugkosten zum Beispiel über den Atlantik vergleicht.

Comments are closed.