Phishing nach RWTH Accounts

Ich hab gerade mal eine richtig geile Phishing Mail erhalten. Die finde ich so gut, dass ich sie direkt mal ins Internet stelle:

Betreff: Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre RWTH-Webmail-Konto.
Sehr geehrte RWTH Webmail-Nutzer

Diese Meldung wird von der RWTH Aachen University Computer Center für alle RWTH
Webmail-Nutzer, Wir aktualisieren unsere grundlegenden Daten und E-Mail-Center.
Wir sind ganz
RWTH ungenutzt Webmail account.You sind verpflichtet, unverzüglich prüfen und
aktualisieren Sie Ihr Webmail-Konto von der Überprüfung sofort mit Ihrer
E-Mail-Identität. Dadurch wird verhindert, dass Ihre E-Mail von abgeschlossen
während dieser Übung. Um festzustellen, ob Ihre E-Mail-Identität, die Sie auf die
folgenden Daten;

Geben Sie Ihre Account-Informationen für unsere neuen unten RWTH Webmail Upgrade
Team:
Konto-Anmeldung Name :____________________
Account Registrierung Vorname :____________________
E-Mail-Benutzername :____________________
E-Mail Passwort :____________________

Achtung! RWTH Webmail-Nutzer, der sich weigert zu überprüfen und aktualisieren
Sie Ihre E-Mail innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Bekanntmachung, seine
E-Mail-Adresse wird dauerhaft geschlossen.
Vielen Dank, dass Sie sich für RWTH Webmail! Achtung Code: E55G99AAJ

Mein erster Gedanke war ja schon “Was ist los? Wie kommt Aachen auf die Idee ich hätte bei ihnen einen Account?”. Hätte die Mail ja normalerweise nicht mal angeklickt.

Ach ja liebe Phisher: korrektes Deutsch würde mehr Erfolg versprechen. Naja ein paar Erasmus-Studenten könnten vllt trotzdem reinfallen und das würde wohl schon für die Phisher ausreichen.

4 thoughts on “Phishing nach RWTH Accounts”

  1. Hallo,

    also wer auf sowas reinzufallen verdient keine Entschuldigung. Die können nicht mal Deustch schreiben. Ich würde gerne die Absendermail sehen. Die haben anscheinend Langeweile. Das ist unübertroffen lächerlich.

  2. Die Absenderadresse ist als admin [at] rwth [minus] aachen [punkt] de getarnt. In Wahrheit eine gmail Adresse.

    Das schlimme ist halt, dass es wahrscheinlich reicht, wenn einer darauf hereinfällt. Und wer selber kein gutes Deutsch spricht, wird unter Umständen nicht einmal merken, dass es grauenhaftes Deutsch ist.

  3. Betreff: Konto-Warnung!
    Von: “Freenet Email Team”

    === Attn: E-Mail-Konto Inhaber ,==========
    Beachten Sie, dass Sie benötigen, um Ihr Konto aktualisieren jetzt für die Sicherheit

    Zweck
    Jetzt aktualisieren
    size=3 color=#0000FF face=”Times New Roman”>clicking here.
    Sorry für die Unannehmlichkeiten,

    Freenet-Team
    Warnung! Konto-Inhaber, die sich weigern zu aktualisieren sein Konto innerhalb von 24 Stunden

    nach Erhalt dieser Warnung verliert sein Konto dauerhaft aus unserer

    Datenbank
    © 2009 freenet.de Verwaltung Pty Limited.

    Irgendetwas kommt mir seltsam vor:
    1. Ich habe keinen Account bei Freenet.
    2. Freenet kommt aus Chile – zumindest wenn man dem in der Mail enthaltenen Link folgt… ;)

Comments are closed.