Amarok 2 oder Bye, Bye KDE 3

Das Amarok Projekt hat diese Woche die Beta 2 von Amarok 2 veröffentlicht. Damit hat Amarok nun endlich einen benutzbaren Punkt auf meinem System wieder erreicht. (Beta 1 hat aus welchem Grund auch immer die Sammlung nicht erfasst.)

Ich kenne Amarok 2 natürlich schon lange und hab es schon seit langem selbst kompiliert und mir immer mal wieder die neuen Fähigkeiten angeschaut. Aber das was jetzt vor der Fertigstellung steht, ist einfach nur der Hammer. Amarok hat Plasma wunderbar integriert. Wenn man nicht wüsste, dass es Plasma ist… Vor allem das zoomable user interface funktioniert wunderbar. Es ist intuitiv verständlich und der Wechsel des Context views ist denkbar einfach. Hoffe der Desktop wird auch mal so. In Kubuntu 8.10 ist ja ZUI (leider) deaktivert.

Ganz besonders gefällt mir die neue Zufallswiedergabe. Ich höre sehr gerne Musik zufällig aus der Sammlung habe aber auch z.B. viel Klassik rumliegen, was ich nur beim Lernen hören will. Nun kann man ganz einfach über Prozentangaben und Kriterien den Zufall beeinflussen. Zum Beispiel: classic 0 %. Problem gelöst.

Tja das andere ist, dass damit die letzte KDE 3 Anwendung, die ich regelmäßig nutze, portiert wurde. Klar mit K3B, kile oder kdesvn habe ich noch ein paar Anwendungen installiert, sie gehören aber nicht zu den Anwendungen, die ich regelmäßig offen habe. Aktuell habe ich nur KDE 4/Qt 4 Anwendungen geöffnet. Schon irgendwie komisch. Zu Linux bin ich zu Zeiten von KDE 3.0/3.1 gestoßen (lang, lang ist es her und so genau erinnere ich mich nicht mehr) und nun ist es alles ersetzt. Anwendungen die für mich ganz normal waren wie kicker oder kpdf gibt es nicht mehr oder sind evolutionär weiterentwickelt. Ich hätte mir auch nie vorstellen können, Konqueror nicht zum Dateimanagement zu verwenden. Aber Dolphin hat mich überzeugt, obwohl ich ihn in KDE 3 und Kubuntu gehasst habe. Aber wie KDE 4.1. so schön heißt: “Don’t look back”.

3 thoughts on “Amarok 2 oder Bye, Bye KDE 3”

  1. Ich habe mir ebenso gesagt, sobald Amarok 2 fertiggestellt ist, wechsel ich da es einfach das wichtigste Programm nebst Firefox für mich ist. Also bis dahin glücklich und zufrieden mit meinem KDE 3.5.10 weiterwerkeln und abwarten. Wobei ich wohl nicht mit der kommenden Version auf KDE4 schon wechseln werde, denn es fehlen noch viele, kleine, nette Erweiterungen, Skins und/oder Themes. Auch gerade Amarok 2 lässt sowas jetzt ja noch vermissen. Aber spätestens bei der 9.04er Version überwinde ich meine Gewohnheit und hau das alte “Zeug” vom Rechner. *lach*

  2. Ich hatte mir unter Hardy mal die Nightly via PPA angeschaut. Fand es ganz nett soweit. Gibt es denn von der Beta2 schon Pakete für Intrepid irgendwo zu finden?

Comments are closed.