7 thoughts on “Nokia N 810”

  1. Geschenk mit Werbeauflagen wie ich das sehe… In den UbuntuUsers-Planeten gehört das überhaupt nicht. Scheinst es ja absichtlich da rein zu bringen, da du eine extra Kategorie für UbuntuUsers hast.

    Ich lese hier gerne mit, aber das verärgert mich.

  2. Tut mir Leid, der Beitrag war nicht als Werbung gedacht. Ich sehe auch nicht das Problem auf einem Planet zu veröffentlichen, dass Nokia die KDE Entwickler unterstützt.

    Wenn du dich daran wirklich störst, dann müsstest du dich konsequenter auch daran stören, dass ich über mein Google Summer of Code Projekt blogge, da dass dann ja Werbung für Google wäre.

  3. “Das verärgert mich”. Da übertreibt es aber wirklich jemand ;)

    Das Ding rockt! Ich habe nen n800 und das ist für’n Linux-Fan im Gegensatz zu den ganzen anderen (hier unerwähnten*) Gadgets echt mal was Tolles. Da ich ungerne wardriv’e, fehlt mir nur noch GSM/UMTS an dem Ding.

    * Ich hatte noch kein Gerät mit OpenMoko oder Android in der Hand.

  4. Dann könnt ihr beide ja am Samstag einen gepflegt Schwanzveähhh technisch objektiven Vergleich der beiden Geräte veranstalten ;)

    Hätte ich nicht diese unerklärliche Abneigung gegen mobile Geräte, hätte ich so ein Teil wohl auch schon.

    @Someone:
    Nokia schenkt (zweifellos aus Marketinggründen) KDE-Entwicklern ein gadget. KDE-Entwickler verbreiten im Anschluss, dass Nokia ihnen ein Gerät geschenkt hat und dass es ein gutes Gerät ist.
    Finde da nichts verwerfliches dran…

  5. Ich werde ja am Samstag wohl nicht da sein. Aber es wird überhaupt keinen Grund geben, da irgendetwas zu “vergleichen”. Auf meinem Gadget läuft bald Plasma und komplett KDE 4 und da kann Reubens Gerät einfach nicht gegen ankommen :-D

    Aber ich denke mal, dass es sehr bald Pakete für KDE 4 geben wird, da es ja nicht sein kann, dass Gnome sich freut, dass 100 KDE-Entwickler jetzt Gnome benutzen :-P

Comments are closed.